Robin Dutt

Dutt versteht die Keller-Kritik nicht

+
Robin Dutt

Bremen - Robin Dutt ist „sehr froh über den Zustand“ bei Werder. Der Saisonstart ist zwar alles andere als optimal, trotzdem gibt es keine laute Kritik am Bremer Trainer. Beim Gegner von heute Abend sieht das völlig anders aus.

Schalke-Coach Jens Keller muss sich ständig rechtfertigen. Es wirkt immer so, als könnte das nächste Spiel sein letztes sein. „Ich weiß nicht, was da los ist. Sobald es mal etwas schlechter läuft, kriegt er eine dermaßene Breitseite. Das ist doch gar nicht mehr ernst zu nehmen“, meinte Dutt: „Keller leistet hervorragende Arbeit. Er hat mit Schalke in der vergangenen Saison die beste Rückrunde der Vereinsgeschichte gespielt – und das unter diesem Druck. Das ist umso höher einzuschätzen.“mr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab und droht mit Atomwaffen

Trump sagt Nordkorea-Gipfel ab und droht mit Atomwaffen

Sicher auf Inlineskates - Training an der Grundschule Hoya

Sicher auf Inlineskates - Training an der Grundschule Hoya

Warum der Pfälzerwald seinem Namen alle Ehre macht

Warum der Pfälzerwald seinem Namen alle Ehre macht

Gut organisiert ohne Papier

Gut organisiert ohne Papier

Meistgelesene Artikel

Harnik: Jetzt geht es schnell

Harnik: Jetzt geht es schnell

Gerüchte-Ticker: Peruaner Corzo und Yotun Thema bei Werder?

Gerüchte-Ticker: Peruaner Corzo und Yotun Thema bei Werder?

Bartels bleibt geduldig

Bartels bleibt geduldig

Möhwald ist spät dran

Möhwald ist spät dran

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.