Robin Dutt

Dutt versteht die Keller-Kritik nicht

+
Robin Dutt

Bremen - Robin Dutt ist „sehr froh über den Zustand“ bei Werder. Der Saisonstart ist zwar alles andere als optimal, trotzdem gibt es keine laute Kritik am Bremer Trainer. Beim Gegner von heute Abend sieht das völlig anders aus.

Schalke-Coach Jens Keller muss sich ständig rechtfertigen. Es wirkt immer so, als könnte das nächste Spiel sein letztes sein. „Ich weiß nicht, was da los ist. Sobald es mal etwas schlechter läuft, kriegt er eine dermaßene Breitseite. Das ist doch gar nicht mehr ernst zu nehmen“, meinte Dutt: „Keller leistet hervorragende Arbeit. Er hat mit Schalke in der vergangenen Saison die beste Rückrunde der Vereinsgeschichte gespielt – und das unter diesem Druck. Das ist umso höher einzuschätzen.“mr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Furcht vor Brexit-Chaos: EU will May helfen - aber wie?

Furcht vor Brexit-Chaos: EU will May helfen - aber wie?

Fotostrecke: Werder feiert Weihnachten

Fotostrecke: Werder feiert Weihnachten

Schnelle Rennen auf Salz und Sand

Schnelle Rennen auf Salz und Sand

Dramatische Lage im Jemen: Alle zehn Minuten stirbt ein Kind

Dramatische Lage im Jemen: Alle zehn Minuten stirbt ein Kind

Meistgelesene Artikel

Der Spagat mit Sargent: US-Boy soll Pizarro beerben

Der Spagat mit Sargent: US-Boy soll Pizarro beerben

Als Manneh auch mal ein Sargent war

Als Manneh auch mal ein Sargent war

Kohfeldts großes Lob für Kruses Doppelrolle

Kohfeldts großes Lob für Kruses Doppelrolle

Werder feiert Weihnachten, aber Kohfeldt ist noch nicht in Stimmung

Werder feiert Weihnachten, aber Kohfeldt ist noch nicht in Stimmung

Kommentare