Werders Fitness-Coach beim Joggen zusammengebrochen / Dr. Dimanski: Keine Lebensgefahr

Riesensorge um Benjamin Kugel

+
Benjamin Kugel ist gestern beim Joggen zusammengebrochen.

Werder-Bremen - BELEK · Entsetzen bei Werder Bremen und große Angst um Benjamin Kugel . Der Fitness-Trainer des Bundesligisten ist gestern beim Joggen zusammengebrochen. Der 31-Jährige, der allein unterwegs war, wurde in ein Krankenhaus nach Antalya gebracht. Lebensgefahr besteht laut Werder-Mannschaftsarzt Dr. Götz Dimanski nicht.

Eine genaue Diagnose wollte der Mediziner mit Hinweis auf die Schweigepflicht nicht bekanntgeben. „Benjamin Kugel wird im Krankenhaus umsichtig und aufmerksam betreut. Er ist dort in allerbesten Händen“, sagte Dimanski, der sich von den Gegebenheiten im Krankenhaus und dem Gesundheitszustand Kugels vor Ort überzeugt hatte.

Nur soviel ließ der Werder-Arzt durchblicken: „Es handelt sich um keine Verletzung.“ Vermutlich hat Benjamin Kugel somit einen Kreislaufkollaps oder Schlimmeres erlitten. „Er ist im Zustand der Beobachtung“, sagte Dimanski.

Im Krankenhaus standen noch am Abend die genauen Untersuchungen an. Ob der Fitness-Coach, der auch die deutsche Fußballnationalmannschaft betreut, ansprechbar ist, ließ Dimanski ebenfalls offen.

Benjamin Kugel

Benjamin Kugel hatte am Nachmittag alleine die Joggingstrecke durch einen Pinienwald entlang des Golfplatzes vom Mannschafts-Hotel zum Trainingsplatz genommen. Dort kam er aber nicht an. Als der 31-Jährige auch eine halbe Stunde nach Übungsbeginn nicht da war, versuchten die Bremer Co-Trainer Wolfgang Rolff und Matthias Hönerbach, ihren Kollegen per Handy zu erreichen – vergebens. Daraufhin wurde von den türkischen Sicherheitsleuten eine Suchaktion gestartet. Währenddessen erhielt Dimanski am Trainingsplatz einen Anruf und brach eilig in Richtung Mannschaftshotel auf. Co-Trainer Wolfgang Rolff sagte später gegenüber dieser Zeitung: „Wir wurden benachrichtigt, dass jemand, der Werder-Kleidung trägt, an der Strecke gefunden wurde. Es hieß, es sei ein Spieler. Doch die waren alle im Hotel. Da hatten wir schon die Befürchtung, dass es Benny sein könnte.“

Kerber quält sich bei Melbourne-Rückkehr in Runde zwei

Kerber quält sich bei Melbourne-Rückkehr in Runde zwei

Dubais neue Freizeitparks

Dubais neue Freizeitparks

Mehrere Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos in Zentralasien

Mehrere Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos in Zentralasien

Möbelmesse IMM: Lange Esstische im Fokus

Möbelmesse IMM: Lange Esstische im Fokus

Meistgelesene Artikel

Teuer war oft auch schwierig

Teuer war oft auch schwierig

Luca Caldirola: Ein Comeback im Schnee

Luca Caldirola: Ein Comeback im Schnee

Clemens Fritz: Ausruhen ausgeschlossen

Clemens Fritz: Ausruhen ausgeschlossen

Vorteil für Zetterer in der Torwartfrage?

Vorteil für Zetterer in der Torwartfrage?

Kommentare