Werders Pyro-Sanktionen

Richtige und wichtige Zeichen

+
Kreiszeitung Syke

Ein Komentar von Malte Rehnert. Sanktionen gegen die eigenen Fans: Das klingt ziemlich hart, ist in diesem Fall aber richtig. Und auch Werders Maßnahmen sind absolut angemessen.

Kein Zaun, keine Preiserhöhung bei den Tickets – damit hätte man alle Zuschauer in der Ostkurve getroffen. Stattdessen bestraft man diejenigen, denen man die gefährlichen Zündeleien zuordnet. Und man trifft sie an empfindlichen Stellen. Wer seine Liebe zum Verein nicht mehr wie gewohnt ausleben darf, muss ins Grübeln kommen. Werder und allen friedlichen Fans im Weserstadion ist das jedenfalls zu wünschen.

Das könnte Sie auch interessieren

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Polizei stürmt australisches Flüchtlingslager in Manus

Myanmar und Bangladesch einigen sich auf Rohingya-Rückkehr

Myanmar und Bangladesch einigen sich auf Rohingya-Rückkehr

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Winter auf Poel: Angelfahrten und Schatzsuche

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Kompakte Knipsen: Was sie noch besser können als Smartphones

Meistgelesene Artikel

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Kommentare