Reus-Einsatz fraglich, Jantschke fällt aus

Mönchengladbach - Borussia Mönchengladbach bangt vor der Bundesligapartie bei Werder Bremen morgen (20 Uhr) weiterhin um den Einsatz von Marco Reus.

Der Fußball-Nationalspieler hatte sich am Samstag im Spiel gegen Hertha BSC eine Oberschenkelprellung zugezogen und musste bereits nach 20 Minuten ausgewechselt werden. Reus steht im Kader für die Partie. „Wir werden aber erst am Spieltag in Bremen über einen Einsatz entscheiden“, sagte Trainer Lucien Favre am Montag. Beim 5:0-Sieg im Hinspiel erzielte Reus drei Treffer.

Verzichten muss Favre auf Rechtsverteidiger Tony Jantschke (Gesäßmuskelzerrung). Seine Position dürfte Martin Stranzl übernehmen, dafür rückt Roel Brouwers in die Startelf. Nach nur einem Sieg in den zurückliegenden sieben Spielen benötigen die Gladbacher ein Erfolgserlebnis, um den vierten Tabellenplatz zu festigen. Allerdings liegt der letzte Sieg an der Weser schon 25 Jahre zurück. dpa

Rubriklistenbild: © dpa

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Bilder der Relegation: Knapper Wolfsburg-Sieg über Braunschweig

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

Leaks nach Manchester-Anschlag: Trump verspricht Aufklärung

„Hoya ist mobil“ 2017

„Hoya ist mobil“ 2017

Treckertreffen in Dreeke

Treckertreffen in Dreeke

Meistgelesene Artikel

Claudio Pizarro will den deutschen Pass

Claudio Pizarro will den deutschen Pass

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

Baumann: Fristen, Ziele und Aufgaben

China lockt Kruse mit Mega-Gehalt

China lockt Kruse mit Mega-Gehalt

Kommentare