Reaktionen auf Pizarro-Rückkehr

Ujah: "Lass uns Pizza liefern"

+
Werder:Stürmer Ujah: Will von Pizarro lernen

Bremen - Claudio Pizarro hat mit seiner Rückkehr zu Werder die Fans der Grün-Weißen in Ekstase versetzt - aber auch seine neuen Mitspieler freuen sich. Sturmkollege Anthony Ujah will gemeinsam mit dem Peruaner eine gute, alte "Tradition" der Bremer wieder aufleben lassen.

"Willkommen zurück @pizarrinha! Ich freue mich, noch mehr von dir zu lernen. Und jetzt lass uns Pizza liefern", schreibt Ujah bei Twitter. Dazu ist eine Fotomontage zu sehen, die Pizarro und Ujah als Pizzalieferanten zeigt. Hintergrund des Ganzen: Von 1999 bis 2001 stürmten Pizarro und "Toni" Ailton gemeinsam für Werder. „Pizza Toni liefert“, hieß es damals immer, wenn es im gegnerischen Kasten klingelte - und es klingelte ziemlich oft. Nun ist Pizarro zurück in Bremen und mit Anthony Ujah haben die Grün-Weißen seit dem Sommer auch wieder einen "Tony" in den eigenen Reihen. Beste Voraussetzungen also, damit "Pizza-Toni" wieder liefern kann.

Weitere Reaktionen zur Rückkehr von Pizarro

Felix Wiedwald: "Das ist schön für die Fans und schön für uns. Ich hoffe, dass er seine Erfahrung einbringen und unsere junge Mannschaft führen kann."

Fin Bartels: "Wir freuen uns alle, dass er da ist. Er ist einmal ein Top-Stürmer gewesen und ist es hoffentlich immer noch. Auf jeden Fall weiß er, wie man Tore schießt."

Clemens Fritz: "Charakterlich passt er sehr gut zu uns. Er kann seine Erfahrung in der Kabine und auf dem Trainingsplatz an die jungen Spieler weitergeben. Wir dürfen aber nicht gleich zu viel erwarten - wir müssen Claudio die Zeit geben, in den Rhythmus zu finden."

Bei Twitter hat sich derweil auch ein ehemaliger Werder-Profi zu Wort gemeldet:

mib/csa

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Berlin Fashion Week: Vom Kaufhaus bis zur Volksbühne

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Kerber macht es bei Melbourne-Rückkehr spannend

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Mindestens 35 Tote bei Absturz eines Fracht-Jumbos

Meistgelesene Artikel

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Teuer war oft auch schwierig

Teuer war oft auch schwierig

Fallou Diagne gibt erfolgreiches Debüt für FC Metz

Fallou Diagne gibt erfolgreiches Debüt für FC Metz

Luca Caldirola: Ein Comeback im Schnee

Luca Caldirola: Ein Comeback im Schnee

Kommentare