Reading rührt sich nicht

Bremen - Er hatte auf eine klare Botschaft aus England gehofft, er hat sie nicht bekommen. Der FC Reading hat sich laut Werder-Sportchef Thomas Eichin auch gestern noch nicht entschieden, ob er den Bremer Stürmer Joseph Akpala (27) verpflichten will oder nicht.

„Nichts Neues“ gebe es, teilte Eichin am frühen Abend mit. Neben Akpala will Werder bis zum Transferschluss am Montag noch fünf weitere Spieler abgeben. „Es ist viel los und viel zu tun“, meint Eichin. · csa

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Bode: „Einhellig“ pro Nouri

Schaaf wehrt sich gegen Gerüchte

Schaaf wehrt sich gegen Gerüchte

Kommentare