Marko Marin ist voll im Comeback-Plan

Rassige Zweikämpfe auf dem Kleinfeld

+
Marko Marin

Bremen - Die Duelle, die bei strahlendem Sonnenschein rund 250 Fans verfolgten, waren ziemlich interessant: Mal Claudio Pizarro gegen seinen Kumpel Sebastian Boenisch, dann Top-Innenverteidiger Sokratis gegen Sturmtalent Niclas Füllkrug.

Der Schwerpunkt im Werder-Training mit 24 Profis lag gestern Vormittag auf den Zweikämpfen, die auf dem Kleinfeld intensiv geführt wurden. Kein Wunder, denn die Verlierer mussten hinterher runter auf den Boden und 15 Liegestütze machen.

Noch nicht mitwirken konnte Marko Marin, der stattdessen wieder lief. Der Mittelfeldmann ist aber voll im Plan und will heute nach überstandener Oberschenkelzerrung ins Mannschaftstraining zurückkehren: „Da bin ich dabei.“

Bilder vom Training am Mittwoch

Gummipuppen beim Training von Werder Bremen

Mehmet Ekici wird dagegen wohl weiter fehlen. Der türkische Nationalspieler, dem Beckenprobleme zu schaffen machen, trainierte auch gestern nur individuell. Fraglich, wann er wieder einsteigen kann. · mr

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut

Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Honey als Känguru, Kakerlakenregen und viele Tränen: Tag elf im Dschungelcamp

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Kommentare