Rätseln um Hunt

+

Jerez - In den Spekulationen um Aaron Hunt tauchten gestern mal wieder drei neue Namen auf: Wie die „Sport Bild“ berichtet, haben nun auch Dynamo Moskau, Besiktas Istanbul und der chinesische Erstliga-Dritte Beijing Guoan ihre Fühler nach Werders derzeit wertvollstem Spieler ausgestreckt.

Hunt scheint das alles im fernen Spanien kaum zu kratzen: Der Mittelfeldmann arbeitet im Trainingslager in Jerez wie immer.

Auch die Mannschaft beeinträchtigen die Gerüchte nicht, verrät Eljero Elia: „Wir zwei sprechen aber viel darüber – und er sagt nicht, dass er unbedingt weg will.“ Ob Hunt zum Gehen oder Bleiben tendiert, kann Elia nicht abschätzen. „Aber wenn man so lange wie er bei Werder ist, ist das schwer für ihn zu entscheiden.“ · ck

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

Herbstmarkt in der Syker Innenstadt

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

"Stolzer" Wagner bezwingt polternden Mourinho

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Regierungspartei gewinnt Wahl in Japan

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Einzelkritik: Pavlenka sicher, Bartels ganz schwach

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Kommentare