Nach sieben Jahren bei Werder Bremen

Prödl unterschreibt beim FC Watford

+
Prödl wechselt zum FC Watford.

Bremen - Sebastian Prödl hat einen neuen Club gefunden. Der österreichische Innenverteidiger und Nationalspieler hat beim englischen Premier-League-Aufsteiger FC Watford einen Vertrag bis 2020 unterschrieben

 „Es macht mich stolz, mitteilen zu können, dass ich in Zukunft ein „Hornet“ bin. Ich freue mich auf die großen Herausforderungen und hoffentlich viel Erfolg in der Premier League“, schreibt Prödl auf seiner Facebook-Seite. Der 27-Jährige hatte sieben Jahre bei Werder Bremen gespielt und 2009 den DFB-Pokal gewonnen. Der Club und der 1,94 Meter große Abwehrspieler konnten sich aber nicht mehr auf eine Vertragsverlängerung einigen. Prödl hatte deshalb Mitte Mai seinen Abschied aus Bremen verkündet. Laut Mitteilung des FC Watford hat sich der 30 Kilometer nordwestlich von London beheimatete Club im Werben um Sebastian Prödl gegen mehrere andere Premier-League-Vereine durchgesetzt. Darunter soll auch Leicester City gewesen sein. csa

Handballer scheitern im WM-Achtelfinale

Handballer scheitern im WM-Achtelfinale

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Meistgelesene Artikel

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Kommentare