Mit Prödl, ohne Arnautovic

Werder-Bremen - BAD WALTERSDORF · Schon geht’s los mit den Nominierungen für den unglücklichen Länderspieltermin am 11. August: Österreichs Teamchef Didi Constantini lud Werder-Profi Sebastian Prödl zum Testspiel in Klagenfurt gegen die Schweiz ein.

Auf die Dienste von Marko Arnautovic verzichtete Constantini dagegen, allerdings in Absprache mit Andreas Herzog. Es gilt als sicher, dass der U 21-Coach den Neu-Bremer heute für das EM-Qualifikationsspiel gegen Weißrussland am 11. August in Pasching nominieren wird.

Das könnte Sie auch interessieren

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Trommelworkshop in der Grundschule Bruchhausen-Vilsen

Trommelworkshop in der Grundschule Bruchhausen-Vilsen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Kommentare