Österreicher will Taten sprechen lassen

Prödl: „Manchmal reden wir zu viel“

+
Sebastian Prödl

Bremen - Das Bremer Schneegestöber blieb den Werder-Profis gestern erspart. Trainer Thomas Schaaf hatte zwar den sonst häufig trainingsfreien Montag gestrichen, sein Personal aber nicht hinaus in die Kälte gejagt.

Stattdessen stand die Analyse der 0:5-Klatsche gegen Dortmund auf dem Programm – und das war eine ziemlich intensive Veranstaltung. Schaaf, der seine Teilnahme an der Trainertagung in Düsseldorf abgesagt hatte, legte den Finger richtig tief in die Wunde – fast drei Stunden lang. Erst gegen 12.30 Uhr kamen die ersten Spieler aus der Kabine.

Und sie wirkten auch zwei Tage nach der Schmach noch ziemlich angeschlagen. „Es ist nicht einfach, so ein Spiel zu verarbeiten“, meinte Innenverteidiger Sebastian Prödl, „aber wir müssen es heute gedanklich abschließen und uns ab morgen voll auf den HSV konzentrieren.“ Am Sonntag (15.30 Uhr) tritt Werder in Hamburg zum prestigeträchtigen Nordderby an.

Große Sprüche sind von den Bremern im Vorfeld eher nicht zu erwarten – zumindest nicht von Prödl, der insgesamt mehr Zurückhaltung anmahnt: „Ich denke, wir suchen noch zu oft Ausreden statt Lösungen. Wir reden manchmal zu viel, statt Taten sprechen zu lassen.“ Er selbst gab dann aber noch ein Versprechen für den Rest der Saison ab. „In den nächsten 16 Spielen werden wir nicht mehr so eine Leistung zeigen wie gegen Dortmund“, kündigte Prödl an.

Dass er gegen den BVB nach rund einer Stunde ausgewechselt wurde, habe übrigens keine Verletzungsgründe gehabt. Prödl ganz trocken: „Nach dem 0:3 mussten wir reagieren und etwas machen.“ · mr

Das könnte Sie auch interessieren

Werder Abschlusstraining

Werder Abschlusstraining

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Thaibox-Seminar in Ehrenburg

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Hobbykünstler-Ausstellung in der KGS Leeste

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Tausende Demonstranten in Simbabwe fordern Mugabes Rücktritt

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Montag

Das passiert am Montag

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Training am Montag: Quartett fehlt krankheitsbedingt

Training am Montag: Quartett fehlt krankheitsbedingt

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Veljkovic mit zweitem Länderspiel-Einsatz

Kommentare