Prödl und Junuzovic bleiben bis 2015

Es geht auch ohne Unterschrift

+

Bremen - Der SV Werder setzt weiterhin voll und ganz auf seine Österreicher. „Ich gehe fest davon aus, dass Sebastian Prödl und Zlatko Junuzovic mindestens noch ein Jahr für uns spielen werden“, erklärte gestern Sportchef Thomas Eichin auf Nachfrage. Bei beiden Spielern läuft der Vertrag im nächsten Sommer aus, beiden Profis hat Eichin Angebote zur Verlängerung vorgelegt. Doch sowohl Prödl (27) als auch Junuzovic (26) zögern noch mit ihrer Unterschrift.

„Das ist kein Problem“, meinte Eichin: „Wir haben keinen Zeitdruck, es gibt auch kein Ultimatum.“ Und es wird auch keines geben, selbst wenn das Ende der Transferperiode naht. Es sei nicht geplant, die Spieler zu verkaufen, um sie in einem Jahr nicht ablösefrei ziehen lassen zu müssen. Lediglich Transfererlöse von mehreren Millionen könnten daran etwas ändern.

„Wir brauchen sie“, sagte Eichin und bezeichnete Prödl und Junuzovic als absolute Leistungsträger: „Sie spielen eine tragende Rolle bei uns. Wir können mit ihnen auch erst im November oder Dezember verlängern – kein Problem.“

kni

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Neues von Thomas Cook: Fokus auf Familien und höhere Preise

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Grusellabyrinth und Horror-Fest: Halloween in Deutschland

Wie werde ich Winzer/in?

Wie werde ich Winzer/in?

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Zu Tisch! - Große Tafeln brauchen Raum zum Wirken

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Kommentare