Prödl fällt mit Sehnenriss lange aus

+
Geknickt verlässt Sebastian Prödl nach seiner Verletzung den Platz.

Bremen - Das Verletzungspech bleibt Werder Bremen treu, jetzt hat es einen Innenverteidiger erwischt. Thomas Schaaf muss in den kommenden Wochen auf Sebastian Prödl verzichten.

Der Innenverteidiger hat im Training einen Sehnenriss im Oberschenkel erlitten. Dies ergab eine genaue Untersuchung am Freitag. Zunächst waren die Ärzte bei der Verletzung von einem Muskelfaserriss ausgegangen, die sich der Verteidiger beim Training am Donnerstag zugezogen hatte.

Die Bilder vom Training am Donnerstag

Prödl verletzt sich im Training

Wie lange Prödl dem Fußball-Bundesligisten fehlen wird, ist nicht abzusehen. „Das ist eine sehr seltene Verletzung“, teilte der 23-jährige Profi mit. „Das ist sehr, sehr ärgerlich und reiht sich ein in die Serie von Verletzungen, die wir in dieser Saison schon zu beklagen hatten“, urteilte Trainer Thomas Schaaf, der Prödl erstmals am Samstag in Nürnberg ersetzen muss.

Das könnte Sie auch interessieren

Intensives Training am Donnerstag

Intensives Training am Donnerstag

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

„Tag der Menschen mit Behinderungen“ auf dem Freimarkt

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Nachgefragt: Das sind die beliebtesten Gewinne auf dem Freimarkt 

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Diese Gewinne liegen beim Freimarkt voll im Trend

Meistgelesene Artikel

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Sargent verliert mit USA bei U17-WM

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Kommentare