Prödl doch dabei

Werder-Bremen - BREMEN · Nun also doch: Sebastian Prödl, Schütze des Siegtores in Mainz, wurde gestern von Österreichs Nationaltrainer Dietmar Constantini für das Testspiel gegen Dänemark nachnominiert.

Constantini wollte zunächst auf Prödl verzichten, musste aber nach der Absage von Kapitän Emanuel Pogatetz umdenken. Prödl packte eiligst seinen Koffer und trifft morgen auf seinen Bremer Kollegen Daniel Jensen. Der 30-Jährige wurde, obwohl nach einer Verletzungspause erst am Samstag in Mainz auf den Platz zurückgekehrt, von Dänen-Coach Morten Olsen berufen.

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

Amri-U-Ausschuss soll Fehler aufklären

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

„Angies Ausflug“ auf der Freilichtbühne Holtebüttel

Meistgelesene Artikel

Nouri im Interview: „Es fühlt sich bitter an“

Nouri im Interview: „Es fühlt sich bitter an“

Zwei Osnabrücker geben „Riesenfehler“ zu

Zwei Osnabrücker geben „Riesenfehler“ zu

Wiedwalds Rolle unklar

Wiedwalds Rolle unklar

Werder geht am Ende die Puste aus

Werder geht am Ende die Puste aus

Kommentare