Premierenvorstellung für Marcelo Moreno

Heute muss Marcelo Moreno das erste Mal beweisen, dass er mit seinen roten Schuhen auch Tore schießen kann.

Werder-Bremen - NORDERNEY n Vorhang auf für Marcelo Moreno! Der Neuzugang aus Bolivien hat heute seinen ersten Auftritt im Werder-Trikot. Im Testspiel gegen den Regionalligisten RW Essen kommt der Stürmer garantiert zum Einsatz. „Ich werde alle Spieler bringen, nur ein Torwart spielt durch“, kündigte Trainer Thomas Schaaf gestern an.

Das Hauptaugenmerk der Zuschauer – bis gestern waren 2 000 der verfügbaren 3 500 Tickets für die Partie auf dem Sportplatz an der Mühle auf Norderney verkauft – wird aber Moreno gehören. Im Mannschaftskreis ist der 22-Jährige bislang gut angekommen. „Er ist ein vernünftiger Typ, der im Training richtig Gas gibt“, lobt Neu-Kapitän Torsten Frings den Stürmer, der sich „meistens nur mit Zeichensprache“ (Mitspieler Aaron Hunt) verständigen kann, weil er natürlich nicht deutsch, aber auch nicht englisch spricht. Eben nur spanisch. Wie die Kommunikation auf dem Feld dennoch funktioniert, wird sich heute Abend (Anstoß 19.00 Uhr) zeigen.

Mit seinen knallroten Schuhen und langen Haaren sticht Moreno sofort ins Auge. Aber er kann auch malochen – sagt Schaaf: „Man kann erkennen, dass er körperlich gut vorbereitet zu uns gekommen ist. Ein bisschen fehlt ihm zwar noch die Kraft und die Substanz, aber die holt er sich gerade im Training.“

Anders als in den vergangenen Jahren trifft Werder in seinem ersten Testspiel der Saison nicht auf eine Auswahl aus Kreisliga-Spielern, sondern auf einen Viertligisten. Essen habe sich angeboten, und Werder ist der Gegner recht, sagt Schaaf. Dessen Kollege auf Essener Seite ist übrigens kein Unbekannter. Ex-Nationalspieler Thomas Strunz führt das Team als Manager und Sportlicher Leiter. Bei den Rot-Weißen spielt unter anderem Finn Holsing, der in der vergangenen Saison noch in Werders U 23-Team aktiv war.

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

Dschungelcamp 2017: Tag fünf im Busch in Bildern

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Meistgelesene Artikel

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Niklas Moisander: „Es fühlt sich besser an“

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Kommentare