Bargfredes Risswunde halb so schlimm

Prellung bei Ekici: Zwei Tage Pause

+
Mit blutigem Knie ging Philipp Bargfrede missmutig vom Platz, doch er gab schnell Entwarnung. ·

Werder-Bremen - JEREZ · Da hatte sich Mehmet Ekici leicht verschätzt: Werders Mittelfeldmann, der sich am Donnerstag-nachmittag bei einem Zweikampf mit Sebastian Prödl am Fuß verletzt hatte (wir berichteten), wollte eigentlich gestern schon wieder mittrainieren.

Stattdessen fand er sich am Morgen bei einem Arzt in Jerez wieder. „,Memo‘ hat einen Schlag auf den großen Zeh bekommen und humpelt noch“, berichtete Cheftrainer Robin Dutt: „Ich hoffe, dass es nicht zu lange dauert.“

Später folgte die Teil-Entwarnung: Nach der Röntgen-Untersuchung des lädierten rechten Fußes stand fest, dass der 23-Jährige mit einer Fußprellung davongekommen ist und nur noch heute pausieren muss.

„Memo“ hatte das Trainingsgelände am Donnerstag mit einem dick in Eis eingepackten Fuß verlassen, beim Abendessen war der Verband aber schon wieder verschwunden. Trotzdem wollten die Verantwortlichen auf Nummer sicher gehen und schickten Ekici zur Untersuchung.

Ebenfalls Entwarnung gab es bei Philipp Bargfrede: Der defensive Mittelfeldspieler zog sich in der gestrigen Vormittags-Einheit bei einem Duell mit Jung-Profi Julian von Haacke (19) eine Risswunde unter dem rechten Knie zu. Nachmittags stand der 24-jährige „Sechser“ aber wieder auf dem Platz. · ck

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Meistgelesene Artikel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

China lockt Kruse mit Mega-Gehalt

China lockt Kruse mit Mega-Gehalt

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Nouris Hoffnung: Perfekter Tag, perfektes Ende

Nouris Hoffnung: Perfekter Tag, perfektes Ende

Kommentare