Randalierende Schalke-Fans

Syke/Diepholz - Schalke-Fans, die bei ihrer Abreise vom Bundesliga-Spiel in Bremen im Zug randalierten, verursachten am Samstagabend einen Polizeieinsatz, der sich über den ganzen Landkreis Diepholz erstreckte.

Nach Angaben der Polizei Diepholz hatten Beamte der Bundespolizei etwa 40 Anhänger des FC Schalke 04, die im Regionalzug gegen Werder-Fans gewalttätig geworden waren, gegen 19.50 Uhr am Syker Bahnhof aus dem Zug verwiesen.

Die Schalker Fußballfans nutzten den nächsten Zug um 21.25 Uhr und trafen auch dort auf Anhänger des SV Werder Bremen. Die mitfahrenden Bundespolizei-Beamten baten ihre Kollegen der Polizei-Inspektion Diepholz um Unterstützung.

Die Polizei aus dem Landkreis fuhr daraufhin mit zahlreichen Einsatzkräften von Bahnhof zu Bahnhof, um bei dem jeweiligen Halt des Zuges in Bassum, Twistringen, Barnstorf, Diepholz und Lemförde vorsorglich vor Ort zu sein.

Danach übernahm die Polizei im Landkreis Osnabrück die Überwachung des Zuges mit den gewaltbereiten Schalke-Fans auf deren Heimweg nach Gelsenkirchen. ej

Rubriklistenbild: © dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Zehn Dinge, die Sie im Bewerbungsgespräch sofort disqualifizieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Delaney schwärmt von Nouri

Delaney schwärmt von Nouri

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Klasnic: Neue Niere, neues Leben

Kommentare