Palmeiras beklagt neue Forderung

Pokert Wesley um mehr Geld?

+
Mündliche Absprache ignoriert? Wesley und sein Berater bestreiten das. ·

Bremen - Immer mehr Schwierigkeiten beim Wesley-Transfer: Nach brasilianischen Medienberichten hat eine neue Gehaltsforderung des Werder-Profis den Wechsel des 24-Jährigen zu Palmeiras Sao Paulo ins Stocken gebracht.

Angeblich hatten sich der Club und Wesley bereits mündlich auf ein Gehalt von rund 180 000 Euro monatlich (ca. 2,2 Millionen pro Jahr) geeinigt. Doch Hugo Garcia, Berater des Noch-Bremers, habe eine neue Summe ins Spiel gebracht. Palmeiras sei verärgert, heißt es.

„Es wird schwieriger“, bestätigte Piraci Oliveira, Mitglied der Palmeiras-Clubführung, die Differenzen mit der Wesley-Fraktion: „Wir haben einen Schritt zurück gemacht.“ Hugo Garcia, der sich derzeit in Bremen aufhält, bestreitet die Darstellung. Eine mündliche Einigung habe es nicht gegeben.

Die Bilder vom Training am Mittwoch

Training am Mittwoch mit Wesley

Bislang galt die Bereitstellung der Ablösesumme von sechs Millionen Euro als das zentrale Problem des Geschäfts. Werder fordert Bankgarantien für die drei vereinbarten Zwei-Millionen-Euro-Raten – und zwar unter Einbeziehung internationaler Banken. Doch der Gehaltspoker könnte sich als die größere Hürde erweisen. Fabio Finelli, Pressesprecher von Palmeiras, wagte keine Prognose, wann der Deal abgeschlossen wird: „Aber es wird weiter verhandelt.“ Club-Chef Arnaldo Tirone geht unterdessen unverdrossen von einer Einigung noch in dieser Woche aus.

Äußerlich unberührt von den Gerüchten trainierte Wesley gestern Morgen mit der Werder-Mannschaft – so schnell und einsatzfreudig, als ob es um einen Stammplatz im Werder-Team ginge. Bremens Chefcoach Thomas Schaaf lassen die Berichte um den Wechsel kalt. „So lange Wesley bei uns im Training ist, rechne ich mit ihm – und wenn er nicht mehr da ist, eben nicht“, sagte er kurz und knapp. · csa/ck

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Meistgelesene Artikel

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

Pizarro nach Mexiko?

Pizarro nach Mexiko?

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Kommentare