Pizarros seltsamer Auftritt

Gelsenkirchen · Claudio Pizarro wendet sich immer weiter von Werder Bremen ab. Sein Auftritt in der Interviewzone der Veltins-Arena stärkte jedenfalls diesen Eindruck.

Zunächst warf er Trainer Thomas Schaaf vor, die Niederlagen in Gladbach und München nicht aufgearbeitet zu haben („Nein, die Spiele haben wir nicht analysiert“), dann äußerte er erneut Wechselabsichten.

Ob er sich eine Zukunft in Italien vorstellen könne, wurde er von einem italienischen Journalisten gefragt. „Es ist eine Möglichkeit. Aber frühestens im Sommer“, antwortete der Peruaner, der Werder am Saisonende ablösefrei verlassen kann. · csa

Das könnte Sie auch interessieren

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Rajoy kündigt Regierungsabsetzung in Katalonien an

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Erneuter Rückschlag für BVB - Bayern schließen auf

Artistisches Abschlusstraining

Artistisches Abschlusstraining

Krause-Sause in der Halle 7

Krause-Sause in der Halle 7

Meistgelesene Artikel

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Rosenberg zum dritten Mal Schwedischer Meister

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Schlimme Werder-Krise: Nouri bleibt, Psychologe kommt

Nouri: „Ich bin nicht so wichtig“

Nouri: „Ich bin nicht so wichtig“

Kommentare