Pizarros Einsatz gegen Kaiserslautern in Gefahr

Claudio Pizarro (li.) hat das Spiel in Bochum nicht unbeschadet überstanden.

Bremen (csa) · Claudio Pizarro ließ sich gestern zum Stadion bringen. Im grauen Jogginganzug und mit bequemen „Crocs“ an den Füßen quälte er sich vor dem Kabineneingang aus seinem Touareg.

Und seine Gangart erklärte sehr plastisch, warum der Werder-Torjäger auf festes Schuhwerk verzichtet hatte: Pizarro humpelte. Und zwar bedenklich.

Während sich Kapitän Torsten Frings wunderte („Gestern ging’s ihm noch gut“), sorgte Trainer Thomas Schaaf für Aufklärung. „Eine Prellung oder Stauchung“ habe Pizarro in Bochum davongetragen. Zwar sei am und im Sprunggelenk „nichts kaputt“, der Einsatz des Stürmers morgen (19.00 Uhr) im DFB-Pokal-Achtelfinale gegen Zweitligist 1. FC Kaiserslautern ist aber in Gefahr. Schaaf: „Ich will nicht hoffen, dass er ausfällt, aber ausschließen kann ich es auch nicht.“

Eher sieht es wohl danach aus, dass der Peruaner gegen die „Roten Teufel“ eine Auszeit bekommen wird – so, wie schon in der Runde zuvor gegen den FC St. Pauli, als der Trainer ihn zunächst auf die Bank rotierte und erst nach 62 Minuten brachte, als es eng zu werden drohte.

Diesmal droht der Total-Verzicht, und das könnte eine neue Chance für Markus Rosenberg werden. Der Schwede war am Wochenende nicht mal in den Kader berufen worden, Schaaf setzte nur auf 16 Profis und beorderte lieber U 23-Angreifer Torsten Oehrl nach Bochum – obwohl der gerade 90 Minuten gegen den Wuppertaler SV gespielt hatte. „Das tat schon weh“, sagte Rosenberg zu seiner Nicht-Berücksichtigung, deren Grund ihm weiterhin schleierhaft ist: „Weiß nicht. Ich habe keine Erklärung und war selbst überrascht.“

Ohne Pizarro gegen Lautern könnte aber bedeuten: mit Rosenberg. „Ich hoffe, dass ich wieder dabei bin“, sagte der 27-Jährige. Aber sicher sein kann er sich nicht.

Das könnte Sie auch interessieren

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Amri-Ausschuss in NRW nimmt Rolle von V-Mann ins Visier

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Fahrgeschäfte, Buden, Zelte: Das gefällt den Besuchern am besten 

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Das sind die zehn reichsten Menschen der Welt

Werder-Ankunft in Köln

Werder-Ankunft in Köln

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Samstag

Das passiert am Samstag

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Zehn Fakten zum Werder-Spiel gegen Gladbach

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Wohin mit Kainz? Nouri hat die Wahl

Das passiert am Dienstag

Das passiert am Dienstag

Kommentare