Pizarros Eiertanz geht weiter

Pizarro

Bremen - Über seine Zukunft mag Claudio Pizarro eigentlich „nicht mehr reden“. Ein paar kleine Brocken ließ sich der Werder-Torjäger nach dem Spiel gegen seinen Wohl-Bald-Wieder-Arbeitgeber Bayern München aber entlocken – und ein Satz davon bietet zusätzlichen Anlass zur Spekulation.

„Ich hoffe, dass ich es noch während der Saison sagen kann, dann kann ich beruhigt in den Urlaub fahren“, meinte der 33-Jährige. Möglich, dass sich der Peruaner – wie er immer betont – noch nicht entschieden hat. Möglich aber auch, dass er sich mit den Münchnern bereits einig ist und nur noch darauf wartet, bis die Bayern die Rückholaktion verkünden oder ihm dafür das Okay geben. Die Qualifikation für die Europa League habe keinen Einfluss auf seine Entscheidung, versicherte Pizarro. Aber wahrscheinlich spielt er ohnehin bald in der Champions League . . .

Werder-Sportchef Klaus Allofs glaubt weiterhin an die Chance, dass Pizarro den angebotenen Zweijahres-Vertrag annimmt und bleibt: „Für mich ist die Sache klar: Es ist noch nichts entschieden.“ · mr

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Werder-Training am Sonntag

Werder-Training am Sonntag

Meistgelesene Artikel

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Kommentare