Torjäger kann schon wieder normal gehen

Pizarro:„Morgen bin ich dabei“

Bremen - Aufatmen beim SV Werder Bremen: Der lädierte Fuß von Claudio Pizarro hat sich bereits gut erholt, der Einsatz des Peruaners am Samstag im Heimspiel gegen den 1. FC Köln ist nicht gefährdet. „Es geht mir schon viel besser, ich kann schon wieder ganz normal gehen“, sagte Pizarro gestern. Der 33-Jährige hatte sich am Samstag beim 3:1-Sieg in Mainz eine schmerzhafte Fußprellung zugezogen.

Gestern schonte sich Pizarro noch, ließ sich lediglich von den Physiotherapeuten behandeln. Heute will er eine Laufeinheit absolvieren, „und am Donnerstag trainiere ich wieder mit der Mannschaft“, kündigte Pizarro an. Nicht nur wegen seiner acht Saisontore ist der Angreifer bei Werder kaum verzichtbar. Zuletzt glänzte Pizarro auch als Arbeiter und Antreiber.

Trainer Thomas Schaaf äußerte sich ebenfalls optimistisch zum Zustand von Pizarro: „Es ist besser geworden. Am Donnerstag ist er wieder dabei.“ · kni

Handballer scheitern im WM-Achtelfinale

Handballer scheitern im WM-Achtelfinale

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

Verabschiedung der „Churchville"-Diakonin Sarina Salewski

XXL-Faschingsparty in Bothel

XXL-Faschingsparty in Bothel

Meistgelesene Artikel

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Kommentare