Pizarro wohl auf der Bank

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Claudio Pizarro wird heute wohl nicht in der Startelf stehen. „Ich kann nicht über 90 Minuten spielen. Vielleicht komme ich gegen Ende des Spiels zum Einsatz“, sagte Werders Topstürmer gestern nach dem Abschlusstraining.

Dort hatte Trainer Thomas Schaaf bereits auf Pizarro in der A-Elf verzichtet, stattdessen Hugo Almeida den Vorzug gegeben. „Ich werde noch mit Claudio sprechen, wie er sich fühlt“, meinte Schaaf, der bestätigte, dass es „eine Option“ ist, den Peruaner von der Bank aus zu bringen. Für Almeida bietet sich somit die nächste Chance, sich zu zeigen. Der Portugiese, der gegen Hamburg und Leverkusen zusammen drei Tore erzielte: „Ich bin immer glücklich, wenn ich spiele.“

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Meistgelesene Artikel

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Janek Sternberg darf bleiben

Janek Sternberg darf bleiben

Nouri trotz Personal-Sorgen optimistisch: "Wir sind bereit!"

Nouri trotz Personal-Sorgen optimistisch: "Wir sind bereit!"

Zlatko Junuzovic ist wieder im Training

Zlatko Junuzovic ist wieder im Training

Kommentare