Für Pizarro wird’s eng

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Die Zeit wird knapp für Claudio Pizarro. Zehn Tage lang hat der Werder-Stürmer nach seinem Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel aus dem Spiel gegen Köln absolute Ruhe verordnet bekommen.

Somit kann der 31-Jährige frühestens am Montag ein erhöhtes Program in der Reha absolvieren. „Wir müssen sehen, wie es ihm dann geht und ob er Anfang der Woche mit Radfahren und Gymnastik beginnen kann“, meinte Bremens Co-Trainer Wolfgang Rolff. Viel Zeit bleibt dann nicht mehr, um Pizarro für das Bundesligaspiel am 11. September bei den Bayern fit zu bekommen. „Es wird eng“, vermutet Rolff. Zum Champions-League-Auftakt am 14. September gegen Tottenham dürfte „Pizza“ dabei sein.

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Gefahrgut-Unfall auf der Autobahn 1

Meistgelesene Artikel

Nouri im Interview: „Es fühlt sich bitter an“

Nouri im Interview: „Es fühlt sich bitter an“

Zwei Osnabrücker geben „Riesenfehler“ zu

Zwei Osnabrücker geben „Riesenfehler“ zu

Wiedwalds Rolle unklar

Wiedwalds Rolle unklar

Werder geht am Ende die Puste aus

Werder geht am Ende die Puste aus

Kommentare