Pizarro: Wieder Schmerzen

C. Pizarro

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Nein, so richtig gut ging‘s Claudio Pizarro gestern Morgen nicht. „Ich bin schon ein bisschen müde, und ich habe wieder etwas gespürt“, sagte der Werder-Stürmer und fasste sich dabei an den rechten Oberschenkel.

Knapp drei Wochen war der 31-Jährige mit einem Muskelfaserriss ausgefallen. Droht jetzt ein Rückschlag, sogar ein Ausfall am Mittwoch bei Inter Mailand? „Ich hoffe nicht“, sagte Pizarro, „mal sehen, wie es in den nächsten Tagen wird.“

Eigentlich hätte „Pizza“ nur rund eine Stunde lang spielen sollen. Doch als der HSV aus dem 0:2 ein 2:2 gemacht hatte, „hat sich die Situation verändert, und ich bin dann länger auf dem Platz geblieben“, erklärte der Peruaner und fügte an: „Es kann sein, dass es ein bisschen zu lang war.“

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Drei Hundewelpen aus verschüttetem Berghotel geborgen

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Die Staatskarossen der US-Präsidenten

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wie werde ich Fitnesskaufmann/-frau?

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Wann eine Teilqualifizierung sinnvoll ist

Meistgelesene Artikel

Und dann macht es „Britzzz“

Und dann macht es „Britzzz“

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Pizarro wird früh „geopfert“

Pizarro wird früh „geopfert“

Kommentare