Pizarro trainiert wieder und hebt den Daumen

Bremen (flü) · Im Nordderby beim Hamburger SV hatte Claudio Pizarro Werder an allen Ecken und Enden gefehlt. Eine Zerrung im Oberschenkel zwang den Bremer Topstürmer zu einer Pause.

Gestern nahm der 32-Jährige erstmals wieder am Mannschaftstraining der Hanseaten teil – und gab anschließend grünes Licht für einen Einsatz am Sonntag im Bundesligaheimspiel gegen Bayer Leverkusen. „Ich habe ein gutes Gefühl. Für Sonntag wird es wohl keine Probleme geben“, erklärte Pizarro. Die Trainingseinheit sei „okay“ gewesen, wie der Angreifer sagte, „ich habe mich sehr gut gefühlt. Natürlich bin ich noch nicht bei 100 Prozent, aber das kann noch kommen.“

Definitiv ausfallen wird gegen Leverkusen Felix Kroos. Der Mittelfeldspieler hat weiterhin muskuläre Probleme im Oberschenkel und konnte gestern nur eine leichte Laufeinheit absolvieren. Ebenfalls nicht dabei: Wesley. Nach seinem Rückschlag mit erneuten Schmerzen im Oberschenkel darf der Brasilianer derzeit nur modifiziertes Training absolvieren.

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

BVB besiegt Titelfluch - DFB-Pokaltriumph im vierten Anlauf

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

Dortmund holt den Pott! Bilder vom Sieg gegen Frankfurt

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

„Auba-cooler Elfer!“ Die Pressestimmen zum BVB-Sieg

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

G7-Gipfel: Scheitern in letzter Minute verhindert

Meistgelesene Artikel

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

„Es macht keinen Sinn, wenn er einer von acht Stürmern ist“

Werder testet gegen Wolverhampton Wanderers

Werder testet gegen Wolverhampton Wanderers

Entspannter Entscheider

Entspannter Entscheider

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Kommentare