Pizarro mit Muskelfaserriss

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Pech für Claudio Pizarro: Werders Topstürmer zog sich nach einer ersten Diagnose beim 4:2-Erfolg gegen den 1. FC Köln einen Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel zu und muss mindestens zehn Tage pausieren.

Damit fällt für den Peruaner das Comeback in der Nationalmannschaft ins Wasser. Nach drei Jahren Abstinenz war der 31-Jährige vor wenigen Tagen vom neuen Nationaltrainer Sergio Markarian für das Länderspiel am 3. September gegen Kanada nominiert worden.

Glück für Werder, dass jetzt Länderspielpause ist und Pizarro bis zum nächsten Spiel der Bremer am 11. September bei den Bayern genügend Zeit hat, die Verletzung auszukurieren. „Uns wird die Pause guttun. Claudio ist verletzt, und auch andere haben ein paar Wehwehchen“, sagte Werder-Sportchef Klaus Allofs.

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

Grusel-Shots und erster Abschied: Der achte Dschungel-Tag in Bildern

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Meistgelesene Artikel

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Gnabry und Eilers für "Tor des Jahres" nominiert

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Kleinheisler wechselt nach Budapest

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

Werder-Boss Filbry wünscht sich EM-Spiele 2024 in Bremen

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Kommentare