Überraschung am Bremer Flughafen

Pizarro ist mit in München – Junuzovic fällt aus

+
Claudio Pizarro wurde überraschend am Bremer Flughafen gesichtet.

Bremen - Nanu, ein unerwartetes Gesicht Donnerstagnachmittag am Bremer Flughafen. Werder-Torjäger Claudio Pizarro checkte ein und reiste mit den Bremern zum Bundesliga-Auftakt bei seinem Ex-Club FC Bayern – obwohl der 37-Jährige wegen muskulärer Probleme im Oberschenkel nicht spielen kann.

Weil der Peruaner einen großen Koffer dabei hatte, liegt der Verdacht nahe, dass er seinen Aufenthalt ein paar Tage verlängert und sich von seinem Vertrauensarzt Hans-Wilhelm Müller-Wohlfahrt behandeln lässt. Genau wie im März. Damals war Pizarro ebenfalls verletzt (Adduktoren) und nach der Partie in München geblieben. Mit an Bord waren auch Neuzugang Robert Bauer und Aron Johannsson, der den Kaderplatz von Johannes Eggestein bekam. 

Zlatko Junuzovic hingegen fehlte. Der Österreicher hatte sich beim Pokalaus in Lotte bei einem Zusammenprall einen Cut über dem Auge und ein „Veilchen zugezogen. Die Verletzung lässt einen Einsatz heute laut Werder nicht zu. Möglich, dass stattdessen Thanos Petsos im Mittelfeld spielt. 

mr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Werders Bundesliga-Starts seit der Saison 2007/08

Werders Bundesliga-Starts seit der Saison 2007/08

Nach Barcelona-Terror: Polizei vereitelt Anschlag in Badeort

Nach Barcelona-Terror: Polizei vereitelt Anschlag in Badeort

Podiumsdiskussion vom RWF und der Kreiszeitung zur Bundestagswahl

Podiumsdiskussion vom RWF und der Kreiszeitung zur Bundestagswahl

Fachwerkhaus „Siedenburg“ in Kirchweyhe bald Geschichte

Fachwerkhaus „Siedenburg“ in Kirchweyhe bald Geschichte

Meistgelesene Artikel

Nouri ein Taktikfuchs?„Ich bin noch skeptisch“

Nouri ein Taktikfuchs?„Ich bin noch skeptisch“

Drobny wird schon früh gebraucht

Drobny wird schon früh gebraucht

Werder verlängert mit Wiesenhof bis 2020

Werder verlängert mit Wiesenhof bis 2020

Türken freuen sich zu früh auf Pizarro

Türken freuen sich zu früh auf Pizarro

Kommentare