Pizarro in Lima vernommen

Nach der Vernehmung sah Claudio Pizarro ziemlich gestresst aus.

Werder-Bremen - BREMEN/LIMA (csa) Claudio Pizarro ist gestern während seines Heimaturlaubs in Perus Hauptstadt Lima von der Staatsanwaltschaft als Zeuge vernommen worden. Pizarro ist an der Agentur „Image“ seines Beraters Carlos Delgado mit 30 Prozent beteiligt. Über die Firma soll Delgado illegale Geschäfte abgewickelt haben. Gegen ihn wird wegen Steuerhinterziehung und Geldwäsche ermittelt.

Pizarro hat stets beteuert, von den Geschäfts-praktiken bei „Image“ keine Kenntnis gehabt zu haben.

Das könnte Sie auch interessieren

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

USA schicken fast 60.000 Flüchtlinge aus Haiti zurück

Neuer, Özil & Co.: Die sieben reichsten deutschen Nationalspieler

Neuer, Özil & Co.: Die sieben reichsten deutschen Nationalspieler

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Bundespräsident Steinmeier sucht Ausweg aus der Krise

Einfamilienhaus stürzt ein: Kind ist lebensgefährlich verletzt

Einfamilienhaus stürzt ein: Kind ist lebensgefährlich verletzt

Meistgelesene Artikel

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Kommentare