Mertesacker und Prödl sind schon da

Pizarro kommt am 10. Juli zurück

Bremen - Sie waren (fast) alle da beim Trainingsauftakt. Auch Per Mertesacker, Sebastian Prödl und Sebastian Boenisch, die nach ihren Verletzungen in der Reha stecken und auf die Rückkehr auf den Platz warten müssen.

Bei Prödl und Boenisch wird’s auch noch eine Weile dauern – bei Mertesacker vermutlich zwei bis drei Wochen. Trainer Thomas Schaaf will zwar „keine Wochenzahl angeben“, es gebe aber „Tendenzen, die sehr positiv sind. Dass es vorangeht, gilt allerdings für alle Verletzten. Das sagen sie selbst, das sagen auch die Ärzte.“

Laktattest der Werder-Profis

Laktattest der Werder-Profis

Demnach auch für Naldo (Knochenödem) und Claudio Pizarro (Innenbandriss im Knie), die gestern noch nicht wieder in Bremen waren. Der Brasilianer Naldo soll im Trainingslager in Donaueschingen (ab 17. Juli) zur Mannschaft stoßen, der Peruaner Pizarro etwas eher. „Ich habe gestern mit ihm gesprochen“, sagte Schaaf: „Er bleibt in der nächsten Woche noch zur Behandlung bei der Nationalmannschaft und wird am 10. Juli wieder in Bremen erscheinen.“

Beim Laktattest, den 23 Profis absolvierten, fehlten gestern Vormittag auch Dominik Schmidt und Said Husejinovic. Schmidts Vertrag läuft heute aus – noch immer ist offen, ob er verlängert wird oder nicht. Und Husejinovic soll trotz seines bis 2012 laufenden Kontrakts gehen. „Er wird in dieser Saison auf keinen Fall im Kader stehen“, betonte Sportchef Klaus Allofs: „Noch hat er keinen neuen Verein gefunden. Ich bin aber im Austausch mit seinem Berater – und da gibt es positive Signale, dass in den nächsten Tagen etwas passiert.“ · mr

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Attentäter reiste von Düsseldorf nach Manchester

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Großbrand bei Hamburg: Komplex mit Disco in Flammen

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Helene Fischer und der Käsekuchen: Konzertkritik zur Mini-Show in München

Meistgelesene Artikel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

China lockt Kruse mit Mega-Gehalt

China lockt Kruse mit Mega-Gehalt

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Wiedwald: „Können stolz auf die Rückrunde sein“

Kommentare