Pizarro – ist der Knoten geplatzt?

C. Pizarro

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Nachdem Claudio Pizarro in Mönchengladbach mit 134 Toren den Rekord als bester ausländischer Torschütze in der Bundesliga aufgestellt hatte, war der Bremer total happy.

Einerseits wegen der Bestmarke, andererseits aber auch, weil es sein erstes Bundesliga-Tor in dieser Saison war. Zuvor hatten ihn zwei Muskelfaserrisse unmittelbar hintereinander zurückgeworfen. „Auch Claudio braucht für seine Torgefahr die absolute Sicherheit und Fitness“, sagte Werder-Coach Thomas Schaaf gestern. Der Treffer gegen Gladbach habe seinem Stürmer gutgetan. Schaaf: „Ich hoffe, dass es jetzt so weitergeht. Er wird noch viele Tore für uns schießen.“ In München soll Pizarro heute damit beginnen.

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

DHB-Team bei WM als Gruppensieger in K.o.-Runde

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Amtseinführung von Donald Trump: Die Fotos vom Kapitol

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Werder-Abschlusstraining am Freitag

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Korallen und Wesen aus der Tiefsee in Berlin zu sehen

Meistgelesene Artikel

Knackige Gegner, knackige Sätze: Werder mit "richtig Bock" gegen den BVB

Knackige Gegner, knackige Sätze: Werder mit "richtig Bock" gegen den BVB

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Janek Sternberg darf bleiben

Janek Sternberg darf bleiben

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Kommentare