Pizarro – Gymnastik für den Fitness-Coach

Gymnastik nach dem Tor: Ein Dank von Claudio Pizarro (Nr. 24) an Fitness-Coach Benjamin Kugel.

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Als Claudio Pizarro mit einem herrlichen Rechtsschuss von der Strafraumgrenze das 3:0 erzielt hatte, setzte er zunächst zu einem gewaltigen Jubelsprung an, machte dann aber plötzlich gymnastische Übungen auf dem Rasen.

Hatte sein rechter Oberschenkel sich etwa wieder gemeldet? „Nein“, sagte Pizarro später mit einem Grinsen, „diese Übung habe ich in den letzten Wochen ganz häufig machen müssen. Es war ein Zeichen und der Dank an unseren Fitness-Coach Benjamin Kugel.“ Der hatte den Werder-Stürmer nach dessen drittem Muskelfaserriss die vergangenen vier Wochen in der Reha täglich betreut und mitgeholfen, dass der Peruaner in diesem Jahr doch noch wieder auf dem Platz steht.

In der 75. Minute war „Pizza“ eingewechselt worden, zwölf Minuten später traf er dann in der für ihn typischen Art: Ballannahme mit dem Rücken zum Tor, eine kurze Drehung – und dann der platzierte Schuss. „Wieder auf dem Platz zu stehen und dann auch noch ein Tor zu schießen – das war ein tolles Comeback“, strahlte der 32-Jährige, der sich jetzt die nötige Fitness holen will, um im wichtigen Bundesliga-Auswärtsspiel bei Borussia Dortmund von Beginn an auflaufen zu können. Seine Rückkehr ist umso bedeutungsvoller, weil Hugo Almeida am Samstag noch gesperrt ist. „Ich habe mich gut gefühlt, werde jetzt Gas geben und alles versuchen, dabei zu sein“, versprach Pizarro.

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Alexander Zverev nun gegen Nadal - Djokovic ausgeschieden

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Die deutschen Promis bei der Berliner Fashion Week - Bilder

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Grippewelle 2017: Die aktuelle Lage in Deutschland

Werder-Training am Donnerstag

Werder-Training am Donnerstag

Meistgelesene Artikel

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Nouri trotz Personal-Sorgen optimistisch: "Wir sind bereit!"

Nouri trotz Personal-Sorgen optimistisch: "Wir sind bereit!"

Sane verrät: Sertic ist sehr interessiert

Sane verrät: Sertic ist sehr interessiert

Bereit für Dortmund

Bereit für Dortmund

Kommentare