Pizarro und der Bayern-Fluch

Ob Claudio Pizarro gegen die Bayern spielen kann, ist weiter offen.

Bremen (flü) · Es scheint wie ein Fluch zu sein. Immer wenn Claudio Pizarro mit Werder gegen seinen Ex-Club Bayern München antreten soll, geht irgendwas schief.

Mit einer Ausnahme: Im August 2008 war der Stürmer mit seinem Tor zum 4:0 am 5:2-Spektakel der Bremer beteiligt gewesen – doch danach fand er gegen die Münchner aber praktisch nicht mehr statt. In der vergangenen Saison hat Pizarro sogar beide Bundesligaspiele gegen die Bayern verpasst. Im Hinspiel (1:1) in München fehlte er, weil der Wechsel vom FC Chelsea noch nicht endgültig in trockenen Tüchern war. Im Rückspiel (2:3) fiel „Pizza“ wegen einer langwierigen Sprunggelenksverletzung aus.

Jetzt droht dem Peruaner wieder eine Zwangspause. Sein Einsatz im Auswärtsspiel am Samstag in München ist stark gefährdet, wenn nicht sogar so gut wie unmöglich. Der Muskelfaserriss im rechten Oberschenkel macht Pizarro weiterhin zu schaffen.

An Training war gestern noch gar nicht zu denken. Pizarro war am Wochenende zur Untersuchung nach München gereist und wurde am Abend in Bremen zurückerwartet. „Es ist noch längst nicht so gut, dass Claudio wieder trainieren kann“, seufzte Werder-Trainer Thomas Schaaf: „Wir müssen uns noch weiter gedulden.“

Überstürzen wird Schaaf ohnehin nichts. Sollte ein Restrisiko bestehen, wird Pizarro nicht gegen die Bayern auflaufen. Schließlich startet Werder nächsten Dienstag mit einem Heimspiel gegen die Tottenham Hotspur in die Champions League – und da brauchen die Bremen einen gesunden Toptorjäger Pizarro.

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

Januar-Auktion des Hannoveraner Verbandes Verden

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

So ergreifend war das erste Spiel von Chapecoense nach dem Flugzeug-Absturz

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Weltweit protestieren Millionen gegen Trump

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Bilder der Anti-Trump-Demos: Proteste von Millionen und zahlreichen Promis

Meistgelesene Artikel

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Fritz: "Müssen uns über die Niederlage ärgern"

Kommentare