„Petri gibt uns mehr Stabilität“

Werder-Bremen - ?Herr Mertesacker, für einen Innenverteidiger ist Ihr Trikot nach den 90 Minuten gegen Hannover noch ziemlich sauber geblieben.

!(Per Mertesacker (25)/Werder Bremen)Es war relativ ruhig, und es gab nicht viele Situationen, bei denen man schmutzig werden konnte.

?Es sah alles sehr leicht und einfach aus gegen Hannover. Wenn sogar Petri Pasanen mit der Zauberei anfängt . . .

!Ja, auch Petri hat sich in einen Rausch gespielt. Er fängt immer sachlich an, aber wenn es läuft, dann holt er auch die Hackentricks raus.

?Mit der Rückkehr Pasanens in die Stammformation kam zuletzt wieder mehr Sicherheit in die Viererkette.

!„Ich bin wirklich froh, dass er bei uns ist. Er gehört zu den routinierten Kollegen, und obwohl er nicht auf der Position spielt, die ihm am meisten liegt, bringt er uns mehr Stabilität. Und das ist ein ganz wichtiger Baustein.

?Woran liegt’s, dass Werder jetzt wieder in die Spur zurückgefunden hat.

!Wir laufen einfach besser zurück, lassen uns nicht mehr so übertölpeln wie gegen Gladbach. Außerdem profitieren wir davon, dass wir vorne die Dinger wieder reinmachen. Speziell bei Standards haben wir uns gegen Hannover sehr clever angestellt.

?Ihr Ex-Club dagegen hat eine katastrophale Leistung abgeliefert. Fühlen sie mit Hannover?

!Das sind für den Verein keine leichten Stunden. Sie sind alle sehr niedergeschlagen. Ich wünsche dem Club alles Gute, mehr kann ich nicht tun.“flü

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Wie werde ich Kirchenmaler/in?

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

Proklamation beim Schützenfest in Aschen

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

40 Jahre Städtepartnerschaft Bonnétable und Twistringen gefeiert

BVB feiert Ende des Finalfluchs

BVB feiert Ende des Finalfluchs

Meistgelesene Artikel

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

Auch Zieler ein Kandidat für das Werder-Tor

Pizarro nach Mexiko?

Pizarro nach Mexiko?

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Kommentare