„Es gibt nichts Neues"

Petersen will Klarheit und dementiert Wechsel

+
Nils Petersen will Klarheit über Verbleib bei Werder Bremen

Bremen - Fußball-Profi Nils Petersen will so schnell wie möglich Gewissheit über seine Zukunft beim Bundesligisten Werder Bremen haben. „Ich hätte eigentlich gerne Klarheit noch vor dem Urlaub“, sagte der 24 Jahre alte Stürmer, der zuletzt von Bayern München an Werder ausgeliehen war, am Dienstag.

Die Hanseaten streben nach Petersens überzeugender Saison mit elf Toren einen Kauf des Angreifers an, der in München noch einen Vertrag bis 2015 hat. Petersen selbst will auch auf jeden Fall an der Weser bleiben: „Es gibt auch Interesse von anderen Vereinen, aber das höre ich mir gar nicht erst an.“

Eine Meldung von „Sport Bild“, wonach sich Werder und die Bayern bereits auf einen Wechsel geeinigt hätten, wies Petersen indes zurück: „Es gibt nichts Neues. Ich würde gerne etwas anderes verkünden, aber es ist nicht so. Es kann sein, dass es schnell Klarheit gibt, es kann auch noch zwei Wochen dauern. Es kann auch gar nicht klappen“, meinte der 24-Jährige.

Angesichts des bevorstehenden Champions-League-Finales der Bayern am Samstag gegen Borussia Dortmund rechnet der Angreifer nicht mit einer Entscheidung noch in dieser Woche. dpa

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

Amerikas Vermächtnis: John F. Kennedys 100. Geburtstag

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

IAA 2017: Darauf dürfen sich Auto-Fans freuen

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

Top 10: Die zehn verrücktesten Hotel-Geschichten

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

90. Jubiläum der Freiwilligen Feuerwehr Heesen

Meistgelesene Artikel

Pizarro nach Mexiko?

Pizarro nach Mexiko?

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Noch keine konkrete Anfrage für Kleinheisler

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

Wegen Caldirola – keine Chance für Ü 22-Kicker

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

„Ich bin nicht der Typ, der im Urlaub Party machen muss“

Kommentare