„Gutes Gefühl“ trotz schlechter Ergebnisse

Petersen will es allen zeigen

+
Erklärt seinen Optimismus: Nils Petersen. 

Blankenhain - Nils Petersen weiß genau um das Dilemma. Es sei extrem schwierig bis unmöglich, den Werder-Fans zu erklären, dass es eigentlich ganz gut läuft in der Saisonvorbereitung – aber die Resultate (ein Unentschieden, drei Niederlagen in den Härtetests) etwas anderes aussagen.

„Die Resultate waren natürlich nicht der Hit und auch Warnschüsse für uns. Da sehen wir, dass wir noch nicht soweit sind. Aber das ist der einzige Makel der Vorbereitung, ansonsten habe ich ein gutes Gefühl“, sagt der 24-jährige Stürmer und nennt noch ein motivierendes Beispiel aus seiner fußballerischen Vergangenheit: „Mit Cottbus habe ich mal alle Vorbereitungsspiele verloren, in der Liga dann aber die ersten fünf Spiele gewonnen.“

Nach der völlig missratenen Vorsaison und dem knapp vermiedenen Abstieg (Petersen: „So belastend und anstregend für den Kopf war es noch nie für mich“) glaubt der Ex-Bayer fest an die Wende zum Guten – obwohl Werder in Sokratis und Kevin De Bruyne zwei seiner besten Spieler verloren hat. „Es geht bei Null los, das tut uns allen gut. Ich habe richtig Lust darauf, allen zu zeigen: Wir können es noch, wir sind da, wir leben“, betont Petersen und erklärt stellvertretend für die Mannschaft: „Wir brennen auf die neue Saison.“ · mr

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Terror gegen Teenager: Viele Tote bei Konzert in Manchester

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Sanierung der A1 nach Gefahrgut-Unfall

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Trump: Lösung im Nahost-Konflikt kann Region befrieden

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Frühlingsmarkt der Freien Waldorfschule in Bruchhausen-Vilsen

Meistgelesene Artikel

Rene Adler kein Thema für Werder

Rene Adler kein Thema für Werder

Raphael Wolf verabschiedet

Raphael Wolf verabschiedet

Gnabry: „Der Titel ist das Ziel“

Gnabry: „Der Titel ist das Ziel“

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Sambou Yatabare vor dem Abflug

Kommentare