Mit Petersen auf „sehr gutem Weg“

+
Nils Petersen ·

Bremen - Nils Petersen wartet in der Bundesliga schon ziemlich lange auf sein zwölftes Saisontor, hat in den vergangenen acht Spielen nicht mehr getroffen. Und trotzdem ist der Werder-Stürmer sehr begehrt.

Laut „Sport Bild“ haben sowohl der VfL Wolfsburg als auch die TSG 1899 Hoffenheim Interesse an einer Verpflichtung des 24-Jährigen, den der FC Bayern für ein Jahr an Werder ausgeliehen hat und für den die Münchner angeblich eine Ablösesumme von über vier Millionen Euro fordern.

Bremens Sportchef Thomas Eichin reagiert aber nicht geschockt auf die neue Konkurrenz: „Das ist normal, ich bin nicht besorgt.“ Der 46-Jährige befindet sich mit Petersen und dessen Berater Lars-Wilhelm Baumgarten „ganz normal in Verhandlungen“ und wähnt sich dabei auf einem „sehr, sehr guten Weg. Es läuft alles, es ist alles im Plan.“ Auch zu den Bayern habe es Kontakt gegeben, weitere Gespräche müssten jedoch folgen. Wann, sagt Eichin nicht. Vermutlich aber erst, wenn Werder genau weiß, in welcher Liga es in der kommenden Saison weitergeht. Eichin sagt: „Wir müssen in ruhigeres Fahrwasser kommen.“ · mr

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Prinzessin Caroline von Monaco feiert 60. Geburtstag

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Mega-Zoff nach Ekel-Prüfung - So war Tag Zehn im Dschungelcamp

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Entsetzen bei Bad Boys nach WM-Aus

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Retter geben Hoffnung auf Lawinen-Überlebende nicht auf

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein

Nouri wusste angeblich nichts von Gnabrys Unwohlsein

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Kommentare