Peruaner ist jetzt Werders Elfer-Schütze

„Wenn Claudio spielt, dann schießt er“

+
Kein anderer drängt sich auf, deshalb wird künftig Claudio Pizarro bei Werder die Elfmeter schießen.

Belek - Die Sache mit den Elfmetern wäre geklärt. In der Bundesliga hatte Stürmer Anthony Ujah gegen seinen Ex-Club Köln verschossen, im Belek-Testspiel gegen Sivasspor dann Kapitän Clemens Fritz.

Wenn Werder nun wieder einen Strafstoß bekommt, soll der älteste Mann im Kader antreten: Torjäger Claudio Pizarro (37). „Wenn ,Pizza‘ auf dem Platz steht, dann schießt er“, sagte Innenverteidiger Jannik Vestergaard und ergänzte: „Damit wären alle zufrieden. Er wird uns nicht enttäuschen.“ Spielt Pizarro jedoch nicht, würde sich auch Vestergaard den Ball schnappen. Das wollte der Däne schon gegen Köln, doch Ujah setzte sich durch. „Ich wäre bereit“, betonte Vestergaard.

Werder hat einen kleinen Pool an Profis, die für die Ausführung infrage kommen. „Wir haben einige, technisch starke Spieler, die das gut machen können“, behauptete Rechtsverteidiger Theodor Gebre Selassie. Er selbst sei jedoch „nicht der Mann dafür“.

mr

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema:

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Mugabes Nachfolger Mnangagwa verspricht Jobs und Demokratie

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Argentinische Marine: "Keine Spur des verschollenen U-Boots"

Trommelworkshop in der Grundschule Bruchhausen-Vilsen

Trommelworkshop in der Grundschule Bruchhausen-Vilsen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

B6-Baustelle an Waldkater-Kreuzung in Melchiorshausen

Meistgelesene Artikel

Das passiert am Mittwoch

Das passiert am Mittwoch

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Keine Wahlen, aber Frikadellen

Keine Wahlen, aber Frikadellen

„Lückes“ besonderes Verhältnis zu Kohfeldt

„Lückes“ besonderes Verhältnis zu Kohfeldt

Kommentare