Perotti sagt Genua ab

Bremen - Diego Perotti will den FC Sevilla so schnell wie möglich verlassen – und offenbar am liebsten zum SV Werder wechseln. Laut des spanischen Internetportals „andaluciainformacion.es“ hat der Argentinier dem FC Genua und dem FC Malaga abgesagt, um weiter mit den Bremern zu verhandeln.

Im Gespräch ist eine Ausleihe bis Saisonende inklusive einer Kaufoption in Höhe von vier Millionen Euro. Werder-Sportchef Thomas Eichin hat das Interesse an dem 25-jährigen Außenstürmer bestätigt, will sich aber zum Stand der Verhandlungen nicht äußern. Die Zeit drängt, das Transferfenster schließt am Freitag. · kni

Rubriklistenbild: © nordphoto

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Deutsche Mittelgebirge im Winterurlaubs-Check

Deutsche Mittelgebirge im Winterurlaubs-Check

Der tropische Regenwald von Tortuguero

Der tropische Regenwald von Tortuguero

So erschließen sich Ältere die digitale Welt

So erschließen sich Ältere die digitale Welt

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

Neue Raketenangriffe aus Gaza - Israel tötet Dschihadisten

Meistgelesene Artikel

Notizen vor Gladbach: Starke Pizarro-Bilanz und der gefährliche Weltmeister-Sohn

Notizen vor Gladbach: Starke Pizarro-Bilanz und der gefährliche Weltmeister-Sohn

Erst jetzt kann Werder-Rakete Milot Rashica länger zünden

Erst jetzt kann Werder-Rakete Milot Rashica länger zünden

Erste Spiele der Rückrunde terminert: Drei Mal samstags, ein Mal am Sonntag

Erste Spiele der Rückrunde terminert: Drei Mal samstags, ein Mal am Sonntag

Kohfeldt: „Ich bin trotzdem stolz auf die Jungs“ - die Stimmen zum Spiel

Kohfeldt: „Ich bin trotzdem stolz auf die Jungs“ - die Stimmen zum Spiel

Kommentare