Perfektes Juve-Debüt für Diego

Diego (rechts) wurde nach seinem ersten Juve-Tor vom Ex-Münchner Hasan Salihamidzic geherzt.

Werder-Bremen - JEREZ (kni) Besser hätte das Debüt von Diego bei Juventus Turin nicht sein können. Bei seinem ersten Auftritt für seinen neuen Club steuerte der Ex-Bremer am Dienstagabend einen Treffer zum 3:0 (1:0)-Sieg gegen den koreanischen Club Seongnam bei. Nach dem 2:1-Auftaktsieg gegen den FC Sevilla steht Juventus damit im Halbfinale des Peace-Cups im spanischen Jerez.

„Es war ein fantastischer Einstand für mich“, jubelte Diego nach der Partie: „Ich bin sehr glücklich und freue mich schon auf die Saison mit Juventus.“ In der 53. Minute hatte Diego, der die erste Partie wegen muskulärer Probleme verpasst hatte, die koreanische Abwehr mit zwei „Ballstreichlern“ vernascht und dann per Linksschuss getroffen. Ein richtig feiner Treffer. Die weiteren Juve-Tore erzielten Vincenzo Iaquinta (40.) und Nicola Legrottaglie (70.).

Das könnte Sie auch interessieren

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

IAEA-Chef verteidigt Atomdeal mit dem Iran

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Barkeeper: Vom Berufsrisiko Sucht und der Liebe zur Nacht

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Rohingya sollen zurück nach Myanmar: Wollen sie das?

Der Trainings-Mittwoch bei Werder

Der Trainings-Mittwoch bei Werder

Meistgelesene Artikel

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Augustinsson wünscht sich Ibrahimovic-Comeback

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

Eine Auszeichnung, die den Erfolg nicht garantiert

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

96-Keeper Tschauner droht gegen Werder auszufallen 

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Peru fährt zur WM – Pizarro: „Ich könnte die ganze Welt küssen!“

Kommentare