Pechvogel Kraft operiert

Michael Kraft

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Werder muss derzeit ohne Torwarttrainer Michael Kraft auskommen. Der Ex-Profi hat sich am Sonntag einen mehrfachen Bruch des kleinen Fingers an der linken Hand zugezogen und musste operiert werden.

„Mir ist beim Training ein Ball ganz blöde an die Hand gesprungen“, berichtete Kraft gestern. Doch der 44-Jährige trägt’s mit Fassung und kündigte seine baldige Rückkehr an: „Am Donnerstag stehe ich wieder auf dem Platz. Zum Glück kann ich als Torwarttrainer auch einiges mit dem Fuß machen. Den Rest werden wir schon organisieren.“

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Janek Sternberg darf bleiben

Janek Sternberg darf bleiben

Nouri trotz Personal-Sorgen optimistisch: "Wir sind bereit!"

Nouri trotz Personal-Sorgen optimistisch: "Wir sind bereit!"

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Kommentare