Pechvogel Borowski, dafür ist Pasanen wieder fit

Petri Pasanen

Bremen· Was hat Tim Borowski nur verbrochen? Der Werder-Profi ist schon wieder verletzt. Gestern musste der 30-Jährige bereits nach zehn Minuten das Training abbrechen. Diesmal stoppten ihn Rückenprobleme. Noch ist unklar, wie lange Borowski ausfallen wird.

Der Ex-Nationalspieler, der in dieser Saison gerade einmal vier Bundesliga-Einsätze auf seinem Konto hat, kann einem schon leid tun. Die Saison hatte für ihn mit einem dicken Knöchel begonnen, dann legte ihn eine Grippe flach. Es folgten Leistenprobleme und schließlich eine Sprunggelenks-Operation. Gerade wieder fit, machte sich der operierte Fuß Anfang des Jahres mit einer Entzündung wieder bemerkbar. Danach gab’s den nächsten Infekt, den er gerade erst auskuriert hat. „Ich bin topfit“, meinte ein zufriedener Borowski noch vor dem Training. Kurz darauf trottete er geschockt in die Kabine.

Wesentlich glücklicher sah dagegen Petri Pasanen aus. Der Finne hat seine Erkältung auskuriert und absolvierte die Einheit gestern ohne Probleme. Sein Einsatz am Sonntag gegen Hannover ist nicht gefährdet.

Sandro Wagner dürfte dagegen nicht dabei sein. Schon gegen Mainz war der Stürmer nicht berücksichtigt und an die U 23 abgegeben worden. Nun ist Wagner krank geworden. Der Angreifer meldete sich wegen einer Erkältung ab.

Das könnte Sie auch interessieren

elona ist da. Ihre lokalen Nachrichten.

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Die beliebtesten Kuchenklassiker und Tortenträume

Meistgelesene Artikel

Nach Impfpass-Betrug: Ex-Werder-Profi Meier fordert zweite Chance für Anfang

Nach Impfpass-Betrug: Ex-Werder-Profi Meier fordert zweite Chance für Anfang

Nach Impfpass-Betrug: Ex-Werder-Profi Meier fordert zweite Chance für Anfang
Füllkrug erklärt: Die Werder-Chance auf den Aufstieg soll eine Lust bleiben, nicht zur Last werden

Füllkrug erklärt: Die Werder-Chance auf den Aufstieg soll eine Lust bleiben, nicht zur Last werden

Füllkrug erklärt: Die Werder-Chance auf den Aufstieg soll eine Lust bleiben, nicht zur Last werden
Die Weiser-Wende? Der Status als „Genesener“ macht für den Werder-Spieler vieles leichter

Die Weiser-Wende? Der Status als „Genesener“ macht für den Werder-Spieler vieles leichter

Die Weiser-Wende? Der Status als „Genesener“ macht für den Werder-Spieler vieles leichter
Werder-Sportchef verrät: Baumann traf Ole Werner schon, als Markus Anfang noch Trainer war

Werder-Sportchef verrät: Baumann traf Ole Werner schon, als Markus Anfang noch Trainer war

Werder-Sportchef verrät: Baumann traf Ole Werner schon, als Markus Anfang noch Trainer war

Kommentare