Pause für Marin und Borowski

Marko Marin hat Probleme mit der Wade.

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Marko Marin hatte am Samstag in Nürnberg einiges auf die Knochen bekommen – und deshalb verordnete ihm Werder-Coach Thomas Schaaf gestern eine Trainingspause. „Ich habe leichte Probleme mit der Wade“, erklärte Marin, kündigte aber postwendend für heute seine Rückkehr ins Mannschaftstraining an.

Das ist auch der Plan von Tim Borowski. Der Mittelfeldspieler hat sich eine Fußprellung zugezogen. Am Sonntag bekam er deshalb eine Spritze, gestern eine Trainingspause. „Es sieht ganz gut aus. Ich bin optimistisch, dass ich am Donnerstag gegen Wien spielen kann“, berichtete Borowski.

Schlechte Nachrichten gab’s dagegen von Torsten Oehrl. Nach seiner Tor-Premiere im DFB-Pokal gegen Kaiserslautern hatte sich der Stürmer am vergangenen Mittwoch einen Pferdekuss eingehandelt. Der legt ihn immer noch lahm. „Torsten wird am Donnerstag noch nicht spielen können“, erklärte Schaaf, der zudem weiter auf Marcelo Moreno (Jochbeinbruch) verzichten muss.

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Entwarnung nach Großeinsatz in Manchester

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Obama: "Es hängt alles von jungen Menschen ab"

Obama: "Es hängt alles von jungen Menschen ab"

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Furioses Finale ohne Freudentaumel

Claudio Pizarro will den deutschen Pass

Claudio Pizarro will den deutschen Pass

Kommentare