Oje, Werder- und HSV-Fans müssen gemeinsam reisen

Werder-Bremen - BREMEN/HAMBURG (kni) · Dieter Zeiffer ist schon eine gefühlte Ewigkeit Fan-Beauftragter bei Werder Bremen, aber so etwas hat er in der Bundesliga noch nicht erlebt: Am Sonntag schickt die DFL die alles andere als freundschaftlich verbundenen Fans von Werder und vom Hamburger SV gemeinsam auf die Reise ins Ruhrgebiet. Die Bremer gastieren in Bochum, die Hamburger auf Schalke – und das auch noch zeitgleich (17.30 Uhr).

„Es ist total ungewöhnlich und auch ziemlich unglücklich, zwei so rivalisierende Fan-Gruppen zeitgleich auf die gleiche Strecke zu schicken“, wundert sich Zeiffer und macht sich große Sorgen: „Ich hoffe, dass auf den Bahnhöfen und auf den Rastplätzen auf der A 1 nichts passiert und alle wieder gesund nach Hause kommen.“

Gerne hätte Zeiffer, genauso wie übrigens auch sein Hamburger Kollege Rene Koch, eine Spielverlegung erwirkt, doch die DFL schaltete auf stur. „Dabei hätte es schon gereicht, wenn eines der beiden Spiele auf den 15.30-Uhr-Termin vorgezogen worden wäre“, ärgert sich Zeiffer. Nun will er zusammen mit Koch versuchen, die Fans im Vorfeld zu sensibilisieren. „Wir bitten um Fairplay und können nur raten: Am besten geht man sich aus dem Weg und verzichtet auf Provokationen“, wünscht sich Zeiffer und hält auch noch einen ganz praktischen Tipp parat: „Wenn ein Busfahrer mit Werder-Fans einen Rastplatz ansteuert, der fest in Hamburger Hand ist, sollte er lieber weiterfahren und erst den nächsten Rastplatz nehmen.“

Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut

Zverev-Auftritt in Melbourne vorbei: Federer zu gut

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Autostudien mit nachwachsenden Rohstoffen

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Trauergottesdienst für Roman Herzog - Bilder

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Gedenken an Roman Herzog in Berlin

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Thomas Delaney: Ein Gewinner unter Verlierern

Kommentare