Offensivtalent kann sich eine Zukunft bei Werder gut vorstellen

Grillitsch fühlt sich „sehr wohl“

Bremen - Drei Mal Startelf hintereinander, dabei ansprechende Leistungen: Florian Grillitschs Auftritte erfreuen Werder – und interessieren die Konkurrenz.

Zumal der Österreicher nur einen Einjahres-Profivertrag unterschrieben hat, der im Sommer 2016 endet. Eigentlich: Denn wenn er eine gewisse Anzahl an Spielen bestritten hat, verlängert sich der Kontrakt automatisch. „Dafür müssen gewisse Parameter erfüllt sein“, sagt Grillitsch. Das ist offenbar noch nicht der Fall, dürfte aber – wenn Grillitsch so weitermacht – bald soweit sein. Vielleicht schon vor dem Ende der Hinrunde. Sportchef Thomas Eichin hat sich bereits sehr optimistisch geäußert, das Offensiv-Talent halten zu können (natürlich auch wegen der Klausel). Und Grillitsch kann sich ebenfalls sehr gut vorstellen, nach der aktuellen Saison „weiter für Werder zu spielen. Ich fühle mich in der Mannschaft und der Stadt sehr wohl, habe hier viele Freunde gefunden.“

mr

Rubriklistenbild: © nordphoto

Mehr zum Thema:

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Unfall an Stauende: Lkw-Fahrer tödlich verletzt

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Wunderschöner Winter: Das sind die besten Leserfotos 

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Bericht: Amri war nahezu wöchentlich Thema bei Behörden

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Florian Grillitsch: Sein Weg bei Werder

Meistgelesene Artikel

Plötzlich werden die Sechser knapp

Plötzlich werden die Sechser knapp

Teuer war oft auch schwierig

Teuer war oft auch schwierig

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Pizarro: Schon wieder der Rücken

Sane kurz vor der Rückkehr

Sane kurz vor der Rückkehr

Kommentare