Öztunali will weitere Ausrufezeichen setzen

„Ich hoffe, es geht für mich so weiter“

+
Levin Öztunali

Bremen - Das Spiel hatte er verloren, dennoch durfte sich Levin Öztunali am Sonntag ein bisschen wie ein Gewinner fühlen. Denn mit seinen zwei Torvorlagen zum 1:0 und und 2:1 hatte der 18-Jährige die ersten Ausrufezeichen im Trikot des SV Werder gesetzt. „Ich hoffe, das geht jetzt für mich so weiter“, sagte er gestern – und konnte ein zufriedenes Lachen nicht unterdrücken.

Trainer Viktor Skripnik hatte Öztunali auf die Spielmacherposition gesetzt. Weil Fin Bartels gelb-gesperrt fehlte und Levent Aycicek angeschlagen ausfiel, bekam die Leihgabe von Bayer Leverkusen das Vertrauen. Und die dritte Wahl erwies sich als erstklassige Lösung – jedenfalls in den beiden Szenen, als er überlegt und präzise für Zlatko Junuzovic und Franco Di Santo auflegte. „Was er gezeigt hat, ist genau das, was wir von ihm erwarten. Er hat es klasse gemacht“, lobte Skripnik den Teenager.

Öztunali riss als Spielmacher allerdings nicht die Partie an sich. Er lief zwar so viel wie kein anderer (12,85 Kilometer), kam insgesamt aber nur 33 Mal an den Ball. Das ist nicht viel, aber genug, um sich zu empfehlen. Öztunali selbstbewusst: „Klar kann man mehr Ballkontakte haben und noch mehr ins Spiel einbezogen werden. Aber es kommt auch drauf an, was man aus den Ballkontakten macht. Ich habe zwei Tore vorbereitet – ich denke, das ist in Ordnung. Damit kann ich leben.“

Ob es nun wie von ihm erhofft so weitergeht und er im Team bleibt, muss sich zeigen. Im DFB-Pokal-Achtelfinale morgen (19.00 Uhr) bei Arminia Bielefeld steht Fin Bartels wieder zur Verfügung, und Levin Öztunali muss den Platz im zentral-offensiven Mittelfeld wieder abgeben. Es sei denn, Skripnik stellt Bartels für den erkälteten Davie Selke (fehlte gestern beim Training) in den Sturm. Wie auch immer es kommt – „ich bin da ganz gelassen“, sagt Öztunali.

csa

Mehr zum Thema:

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Internationaler Tag der Jogginghose: Wie man das Teil trägt

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Siebter Dschungel-Tag in Bildern: Ekel-Prüfung und Klo-Erlebnis

Meistgelesene Artikel

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Janek Sternberg darf bleiben

Janek Sternberg darf bleiben

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Rummenigge redet nicht so gerne über Gnabry

Aus der Traum von der Rückkehr: Arsenal verlängert mit Mertesacker

Aus der Traum von der Rückkehr: Arsenal verlängert mit Mertesacker

Kommentare