Özil zuversichtlich: „Gegen Valencia bin ich dabei“

Werder-Bremen - BREMEN (kni) · Frohe Kunde von Mesut Özil: Die Bandscheibenprobleme entpuppten sich nur als Prellung, bereits heute will der Werder-Spielmacher ins Mannschaftstraining zurückkehren. Und mit Blick auf das Europa-League-Spiel am Donnerstag meinte der 21-Jährige gestern: „Ich denke, dass ich gegen Valencia dabei sein werde.“

Die Partie am vergangenen Sonntag in Hoffenheim hatte Özil von seinem Sofa aus am Fernseher verfolgt und war sehr zufrieden: „Ich freue mich riesig, dass wir gewonnen haben. Wir sind wieder oben dran.“ Dabei hätte er durchaus mitwirken können, verriet Özil. Die Verletzung sei nicht so tragisch gewesen, aber mit Blick auf das pralle Programm der nächsten Tage habe man sich auf eine Auszeit verständigt. „Die Pause hat mir gut getan. Nach dem Spiel in Valencia hatte ich schon schwere Beine“, berichtete der Nationalspieler. Zudem hatte er während der Partie in Spanien einen Schlag in den Rücken bekommen. „Am Morgen danach bin ich schon ein wenig wie ein alter Mann gegangen“, schmunzelte Özil.

Gestern und heute ließ er sich ausgiebig von der medizinischen Abteilung behandeln. „Und ein bisschen Fahrradfahren im Kraftraum war auch möglich“, erklärte ein ziemlich entspannt wirkender Özil. Selbst beim Thema FC Barcelona blieb er ganz gelassen. Angeblich sollen ihn Sportdirektor Txiki Begiristain und Fußball-Chef Raul Sanllehi in Valencia unter die Lupe genommen haben. „Wenn sie wirklich da waren, dann ist es doch schön für sie“, meinte Özil, der auch von den zahlreichen Berichten über seine Person in den spanischen Medien nichts mitbekommen haben will: „Ich lese – wenn überhaupt – nur deutsche Zeitungen.“ Immerhin gestand er noch, dass es durchaus „schmeichelhaft“ sei, wenn sich die Spanier so für ihn interessieren würden: „Aber großartig Gedanken mache ich mir darüber nicht. Für mich zählt jetzt nur, dass wir am Donnerstag gegen Valencia weiterkommen.“

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

DHB-Auswahl im Schongang ins WM-Achtelfinale

Werder-Training am Dienstag

Werder-Training am Dienstag

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Hochgeschlossen ist das neue Sexy

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Strick, Flausch, Promis - Berliner Fashion Week startet

Meistgelesene Artikel

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Garcia-Gespräche: Die Luft ist raus

Grillitsch geht! Ein Wechsel, der Werder wehtut

Grillitsch geht! Ein Wechsel, der Werder wehtut

Ekici in Trabzon suspendiert

Ekici in Trabzon suspendiert

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Nächste schlechte Nachricht von Grillitsch

Kommentare