Özil weiß: „Ich muss mich noch steigern“

Noch ist Mesut Özil leistungsmäßig in einer Schieflage – doch das Problem soll in dieser Woche behoben werden.

Werder-Bremen - BREMEN (flü) n Nein, das war noch nicht der Mesut Özil, der in der Rückrunde der vergangenen Saison so groß aufgetrumpft hatte.

Im DFB-Pokalspiel bei Union Berlin wirkte der Bremer Mittelfeldspieler platt. Freilich hatte er bereits wieder einige technisch sehr anspruchsvollen Szenen, doch dem 21-Jährigen fehlt noch die Spritzigkeit. Die U 21-Europameisterschaft und die durch den verlängerten Urlaub verpassten Einheiten in der Vorbereitung fordern ihren Tribut. „Ich hatte wirklich schwere Beine und war schon müde“, räumte Özil gestern ein – und fügte selbstkritisch an: „Ich muss mich noch steigern, ganz klar.“

Nach 60 Minuten hatte Trainer Thomas Schaaf seinen Mittelfeldspieler vom Feld genommen. Die Woche bis zum Saisonstart in der Bundesliga am Samstag gegen Eintracht Frankfurt will Özil jetzt nutzen, um die nötige Fitness zu bekommen. „Ich muss noch hart arbeiten, um wieder topfit zu sein“, sagt der Nationalspieler. Und ergänzt optimistisch: „Ich kriege das hin.“

Doch das Training, so Özil, müsse jetzt gut dosiert sein, damit er nicht überbelastet wird. Daher kommt der Mittelfeldspieler auch heute Abend im Testspiel beim Brinkumer SV (19.00 Uhr) nicht zum Einsatz. „Mesut wird eher nicht spielen“, bestätigte Schaaf gestern: „Er war in Berlin dabei und ist weite Wege gegangen.“

Insgesamt sieht der Bremer Coach Özil aber auf einem guten Weg, „doch er hat ohne Frage noch Nachholbedarf und muss jetzt dranbleiben“. Mit gezielten Trainingseinheiten soll Özil daher fit für die Liga gemacht werden. Damit er dann ab Samstag wieder so zaubern kann wie in der Rückrunde . . .

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Gefährliche Sternenjagd für Marc und Jens  - Tag 9 im Camp

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Einzelkritik: Delaney lässt sein Potential aufblitzen

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Fieberhafte Suche nach Vermissten an verschüttetem Hotel

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Schürrle und Piszczek stechen Bartels aus

Meistgelesene Artikel

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

BVB mit Personalproblemen gegen Werder

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Werder verliert gegen Dortmund: Viel Moral, null Ertrag

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Bundesliga Rückrunde: Das vierte Gif-Quiz zu Werder gegen Dortmund

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Rot für Drobny und andere Dummheiten

Kommentare