Özil testet Rennwagen

Werder-Bremen - BREMEN (flü) · Auf dem Platz will Mesut Özil immer Gas geben – aber wie schlägt sich Werder Bremens Mittelfeldstar hinter dem Steuer eines Rennwagens? Gemeinsam mit Testfahrer Dirk Adorf wagte sich der 21-Jährige auf die Rennstrecke am Hockenheimring. Ob Özil in einem 265-PS-Sportwagen genausoviel Gefühl hat wie sonst in seinen Füßen, zeigt VOX morgen Nachmittag ab 17.00 Uhr in der Fernsehsendung „auto mobil“.

Ganz so leicht war’s nicht für Özil, gerade in den Kurven bei einer so hohen Geschwindigkeit das Timing zu finden. Doch nach einigen Runden unter fachkundiger Anleitung von Dirk Adorf wurde es immer besser – und der Werder-Profi zeigte sich am Ende begeistert. „Coole Karre, cooler Lehrer“, sagte Özil.

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

BVB-Nachwuchs siegt im Elfmeterschießen gegen den FC Bayern

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Nach dem Bundesliga-Aufstieg: Heldt plant das neue 96-Team

Familientag beim TV-Jubiläum

Familientag beim TV-Jubiläum

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Feuerwehr-Wettkämpfe in Rechtern

Meistgelesene Artikel

Wiedwalds Rolle unklar

Wiedwalds Rolle unklar

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Delaney vor Dortmund: „Wir sind die Underdogs“

Bartels hadert mit Schiedrichter Perl

Bartels hadert mit Schiedrichter Perl

Eine Niederlage, aber keine krachende

Eine Niederlage, aber keine krachende

Kommentare