„Ich hatte keine Schmerzen im Training“

Özil auf dem Platz

Mesut Özil

Werder-Bremen - BREMEN (flü/kni) n Mesut Özil steht vor seinem Comeback. Gestern Morgen nahm der Bremer Mittelfeldspieler das Training wieder auf und sieht einem Einsatz morgen im Bundesliga-Heimspiel gegen Mainz 05 positiv entgegen.

„Es ist besser geworden. Ich hatte im Training keine Schmerzen mehr“, freute sich der 20-Jährige. Heute will sich Özil im Abschlusstraining einem weiteren Belastungstest unterziehen. „Es könnte mit Samstag klappen“, sagte der Nationalspieler.

Özil, der zuletzt wegen Knieproblemen drei Spiele aussetzen musste, hatte sich in den vergangenen sechs Tagen in Donaustauf bei Nationalmannschafts-Physiotherapeut Klaus Eder behandeln lassen. „Das war sehr gut und hat mir viel gebracht“, erklärte der Bremer Spielmacher. Auch Trainer Thomas Schaaf ist zuversichtlich, dass Özil gegen die Mainzer auflaufen kann: „Seine Verletzung ist abhängig von der Belastung. Im Moment ist das gut. Ich hoffe, es bleibt so.“

Manchester: May will Trump auf undichte Stellen ansprechen

Manchester: May will Trump auf undichte Stellen ansprechen

Obama setzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Obama setzt sich von Trump ab - ohne ihn zu erwähnen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Kreisverbandsschützenfest in Oerdinghausen

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Manchester-Stars feiern bewegenden Sieg

Meistgelesene Artikel

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Schierenbeck zu Sargent-Gerücht: „Das ist mir neu“

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Werders teure Pleite beim BVB: Zwölf Millionen Euro sind futsch

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen

Begegnungen für den Telekom-Cup stehen

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Lukimya verlängert beim Liaoning FC

Kommentare