„Ich hatte keine Schmerzen im Training“

Özil auf dem Platz

Mesut Özil

Werder-Bremen - BREMEN (flü/kni) n Mesut Özil steht vor seinem Comeback. Gestern Morgen nahm der Bremer Mittelfeldspieler das Training wieder auf und sieht einem Einsatz morgen im Bundesliga-Heimspiel gegen Mainz 05 positiv entgegen.

„Es ist besser geworden. Ich hatte im Training keine Schmerzen mehr“, freute sich der 20-Jährige. Heute will sich Özil im Abschlusstraining einem weiteren Belastungstest unterziehen. „Es könnte mit Samstag klappen“, sagte der Nationalspieler.

Özil, der zuletzt wegen Knieproblemen drei Spiele aussetzen musste, hatte sich in den vergangenen sechs Tagen in Donaustauf bei Nationalmannschafts-Physiotherapeut Klaus Eder behandeln lassen. „Das war sehr gut und hat mir viel gebracht“, erklärte der Bremer Spielmacher. Auch Trainer Thomas Schaaf ist zuversichtlich, dass Özil gegen die Mainzer auflaufen kann: „Seine Verletzung ist abhängig von der Belastung. Im Moment ist das gut. Ich hoffe, es bleibt so.“

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Selbstversuch unseres Redakteurs an Schwebebalken und Barren

Das ist der BVB

Das ist der BVB

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Wahnsinnstat von Melbourne: Auto rast in Menschenmenge

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Zutraulich und zäh: Exmoor-Ponys gehören zu den Wildpferden

Meistgelesene Artikel

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Neue Chance für Maximilian Eggestein

Knackige Gegner, knackige Sätze: Werder mit "richtig Bock" gegen den BVB

Knackige Gegner, knackige Sätze: Werder mit "richtig Bock" gegen den BVB

Bargfrede mag nicht hadern: "Ich bleibe immer optimistisch"

Bargfrede mag nicht hadern: "Ich bleibe immer optimistisch"

Janek Sternberg darf bleiben

Janek Sternberg darf bleiben

Kommentare